FF Weinburg - am Saßbach

Verhalten bei Gewitter

Merkblatt zum richtigen Verhalten bei Gewittern

 

Den besten Schutz gegen Gefährdung durch Blitzeinwirkung findet man grundsätzlich im Inneren von:

Bedingten Schutz findet man:

  • im Inneren von Gebäuden, Hütten und dgl. ohne Blitzschutzanlage. Man halte sich dort in der Raummitte auf und nicht bei offenen Fenstern oder Türen. Man vermeide weiters das Berühren von Gas-,Wasser- oder Heizungsrohren sowie elektrischen Einrichtungen.
  • Unter Spannfeldern von Seilbahnen und Liften, jedoch nicht in der Nähe von Stützen.
  • Unter großen Brücken, jedoch nicht in unmittelbarer Nähe von Pfeilern oder Fundamenten.

Bei Fehlen einer Schutzmöglichkeit meide man folgende Standorte

  • einzeln stehende Bäume und Baumgruppen
  • Metallzäune
  • Berggrate und Berggipfel
  • ungeschützte Aussichtstürme
  • Waldränder mit hohen Bäumen
  • ungeschützte Fahrzeuge wie Fahrräder, Motorräder und dgl.
  • ungeschützte Boote und den Aufenthalt im Wasser (ein Mast kann die Gefahr erhöhen)

Hingegen suche man Schutz:

  • Mulde, Hohlweg
  • Höhle
  • im Inneren eines Waldes, jedoch nicht in der Nähe besonders herausragender Bäume
  • auf ebenem Gelände hocke man sich auf den Boden.

Durch geschlossene Fußstellung vermindert man die Gefährdung durch Schrittspannung.

Gegenüber möglichen Einschlagobjekten halte man mindestens 3 m Abstand

Personen im Freien sollen nicht in Gruppen nahe beieinander stehen, sondern getrennt Schutz suchen.

Zur Ersten Hilfe nach einem Blitzschlag:

Auch wenn keine äußeren Verletzungen sichtbar sind, ist bei Bewusstlosen
unverzüglich eine Notfalldiagnose zu stellen.
Mögliche Folgen:

  • Kreislaufstillstand
  • Atemstillstand
  • Schock
  • Wenn notwendig, sofort künstliche Beatmung mit Mund und äußere Herzmassage beginnen und nicht unterbrechen bis zum Erfolg, zur ärztlichen Betreuung.

Bei Kreislaufstillstand oder Atemstillstand Notarztwagen oder Rettungshubschrauber anfordern!
Bei allen Verunglückten auf Schocksymptome achten. Allenfalls Schockbekämpfung durchführen.

Quelle: Ausgesendet vom Beziksfeuerwehrverband Radkersburg im Juli 2010 (Original PDF als Download)

FF Weinburg a. S. - Weinburg 71 - 8481 Weinburg - FuB-Nr 55048 - HBI Thomas Pichler